Häufig gestellte Fragen

 

Wie hoch sind Beständigkeit und Härte des Microcements?

Wichtige Eigenschaften dieses Materials sind seine trotz der geringen Stärke erhöhte Beständigkeit und Härte. Microdeck und Microstone können sogar auf stark beanspruchten Laufflächen verwendet werden.

Auf welchen Arten von Unterböden kann Microcement angewendet werden?

Microcement kann auf beinahe allen Arten von Unterböden angewendet werden: Zementmörtel, selbstnivellierender Mörtel, Terrazzo, Marmor, Fliesen, Rigips-Platten oder Gips. Ebenso auf senk- oder waagerechten Oberflächen, in Innenräumen und in Außenbereichen. Er darf niemals auf Holz oder auf Oberflächen angewendet werden, deren Teile sich deutlich ausdehnen können.

Der Unterboden muss gefestigt sein. Die Oberfläche muss trocken und frei von Staub und Fetten sein. Der Grundriss des Unterbodens bestimmt das endgültige Aussehen.

Kann Microcement auf Fußbodenheizungen verwendet werden?

Ja, aber vor der Anwendung müssen wir das Einschaltprotokoll der Heizung durchführen, um zu verhindern, dass durch die Temperaturwechsel im Estrich entstehende Risse sich auch im Mikrozement fortsetzen.

Ist Microcement wasserdicht?

Der Microcement selbst ist nicht wasserdicht. Deshalb muss als Abschluss ein Dichtmittel aufgetragen werden, das ihn wasserdicht macht. Auf diese Art kann Microcement in Waschbecken, Badewannen oder feuchten Bereichen verwendet werden, aber die Oberfläche muss immer mit Topsealer DSV (Polyurethan auf Lösemittelbasis), oder mit Topsealer WT (Polyurethan auf Wasserbasis) versiegelt werden, um seine Wasserdichtheit zu gewährleisten.

Ist Microcement rutschfest?

Ja, abhängig von Art und Textur des Microcements können wir alle Arten von rutschfesten Oberflächen schaffen.

Welcher Unterschied besteht zwischen Microcement und Sichtbeton?

Auch wenn sich das ästhetische Finish ähnelt, ist es nicht dasselbe.
Mit Microcement haben Sie noch weitere Vorteile:

  • Schnellere und einfachere Anwendung.
  • Es werden weder Maschinen noch schwere Werkzeuge benötigt.
  • Weniger Bauarbeiten. Geringere Kosten. Weniger Zeit.
  • Leichter, weshalb die Statik des Gebäudes nicht belastet wird.
  • Kann im ganzen Haus, nicht nur im Erdgeschoss verwendet werden.
  • Man braucht keine Fugen, und es entstehen während des Trocknens keine Risse.
  • Er kann sowohl horizontal als auch vertikal angewendet werden.


Wie lange dauert ein Umbau?

Arbeiten mit Microcement können in drei bis fünf Tagen abgeschlossen werden. ab Bis man den Boden wieder normal benutzen kann, sollte man eine Woche warten.

Müssen die Türen abgehobelt werden?

Nein, das ist nicht nötig. Microcement wird mit 1 bis 3 mm Stärke auf der Oberfläche aufgetragen. Normalerweise beträgt das Spiel, mit dem Türen installiert werden, etwa 5 mm zum Boden, weshalb genügend Platz vorhanden ist, um die Türen nicht abhobeln zu müssen.

Wie werden Microcement-Oberflächen gereinigt?

Um eine lange Lebensdauer unserer Microcemente zu gewährleisten, empfehlen wir die Verwendung von Wasser und neutralen Seifen.